Rund 7.000 Menschen wohnen in einer Wohnung unserer Genossenschaft. Als das grösste private Wohnungsunternehmen im Rhein-Kreis Neuss sehen wir es seit jeher als unsere Aufgabe an, unseren Mitgliedern nicht nur die klassischen „vier Wände“ zu vermieten, sondern ihnen ein Zuhause zu bieten, in dem sie sich rundum wohl fühlen.

Die eigentumsähnliche Struktur der auf viele beliebte Wohngegenden verteilten Bestände ist hierbei ein großes Plus. Ob im Stadion-, oder Dreikönigenviertel, ob im Kolpingviertel oder in Kaarst-Büttgen: Unsere Nachbarschaften sind persönlich. Im Durchschnitt wohnen in unseren Häusern nur knapp fünf Parteien, das verhindert Anonymität. Singles, junge Paare, Familien und Senioren — durch den Erwerb von Genossenschaftsanteilen erwerben GWG-Mitglieder ein lebenslanges Wohnrecht, bleiben aber dennoch flexibel, wenn sich ihre Lebenssituation ändert.

 

Unsere Mitglieder

 

Gut zu wissen

Die Mieten werden vorrangig in die ständige Weiterentwicklung, Instandhaltung und Modernisierung des Wohnungsbestandes investiert. Die Mitgliedschaft bietet neben der Wohnung viele weitere Vorteile: Neben einer guten Verzinsung der Genossenschaftsanteile und fairen Wohnkosten bietet die GWG zahlreiche Serviceleistungen. Vom Hauswartservice über umfangreiche Beratungsangebote bis hin zur Organisation von Familienausflügen und Wandertouren reicht die Angebotspalette.

Und sollte einmal ein Notfall eintreten, können Mitglieder die Vertragshandwerksunternehmen der GWG ganz unkompliziert selber beauftragen. Nicht zuletzt zählt die Genossenschaft viele Dienstleister, Handwerker und Händler zu ihren verlässlichen Partnern, die ihre Leistungen für GWG-Mitglieder zu besonders guten Konditionen anbieten.

 

Unsere Vorteile auf einen Blick

 

gwg grafik

 

Bilanzsumme: 202.537 T€ (Vorjahr 195.628 T€)
Umsatzerlöse aus der Hausbewirtschaftung: 24.463 T€ (Vorjahr: 24.011 T€)
Investitionen: 13.624 T€, davon 3.981 T€ für Instandhaltung (Vorjahr: 15.627 T€, davon 3.496 T€ Instandhaltung)
Geschäftsguthaben: 9.477 T€ (Vorjahr: 9.479 T€)
Eigenkapital: 67.382 T€ (Vorjahr: 65.241 T€)
Eigenkapitalquote: 33 % (Vorjahr: 33 %)
Jahresüberschuss: 2.506T€ (Vorjahr: 2.978 T€)
Stellplätze: 1.371 (Vorjahr: 1.387)
Leerstandsquote gesamt: 3,2 % (Vorjahr: 1,61 %)
Leerstandsquote mangels Bewerber: 0,00 % (Vorjahr: 0,00 %)
6,10 €/m² betrug die durchschnittliche Nettokaltmiete im GWG-Wohnungsbestand im Dezember 2018 (Vorjahr: 6,08 €)
rd. 50 % der Wohnungen sind barrierearm erreichbar (Vorjahr: 50 %)
7,8 % aller GWG-Wohnungen wurden in 2018 neu vermietet (Vorjahr: 9,2 %)
4,8 Wohnungen hat ein Haus bei der GWG im Durchschnitt (Vorjahr: 4,8)
10 Genossenschaftsanteile á 155,00 € ist die Mindestbeteiligung jedes Mitgliedes an der Genossenschaft
30 Neubauwohnungen und 11 Miet-Einfamilienhäuser wurden in 2018 erstmals bezogen
248 Neubauwohnungen befinden sich aktuell in Bau oder in Planung