Deshalb müssen Hauseigentümer regelmäßig einer ganzen Reihe gesetzlicher Prüfpflichten nachkommen, um die Verkehrssicherheit ihrer Häuser gewährleisten zu können.

Unsere Hauswarte überwachen die Verkehrssicherheit aller Häuser der GWG sehr sorgfältig. Im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit sind wir aber in folgenden Punkten besonders auf Ihre Unterstützung angewiesen:

  • Treppenhäuser sind grundsätzlich frei zu halten. Schränke, Tische, Schuhe, Wasserkästen, Garderoben etc. dürfen nicht abgestellt werden, da diese im Brandfall sowohl den Fluchtweg versperren könnten als auch eine zusätzliche Brandlast im Treppenhaus darstellen. Dies gilt immer auch für das jeweils oberste Geschoss, besonders dort, wo Einschubtreppen zum Dachspeicher vorhanden sind.
  • Die Lagerung von Altpapier (Werbeprospekte, Wochenzeitschriften etc.) im Eingangsbereich bildet ebenfalls eine Brandlast. Zu Ihrer eigenen Sicherheit bitten wir Sie, die anfallende Post bei Entleerung Ihrer Briefkästen nicht auf dem Boden zu stapeln.
  • Dachräume, auch begehbare Bereiche, sind keine zusätzliche Abstellkammer. Die Nutzung als Trockenraum ist zulässig. Nicht zulässig ist dagegen beispielsweise die Lagerung von Möbeln usw. Auch hier besteht die Gefahr der Brandentwicklung und Ausbreitung durch lagernde, brennbare Materialien.
  • Brandschutztüren dürfen keinesfalls dauerhaft mit Unterlegkeilen blockiert werden. Die Türen dienen im Brandfall Ihrer eigenen Sicherheit und sollten daher im ungenutzten Zustand immer geschlossen bleiben. Fest untergeschobene Keile können zudem die Türbänder verziehen, so dass die Türe gar nicht mehr schließt.
  • Bitte schließen Sie die Hauseingangstür generell nicht ab. Insbesondere im Brandfall oder bei ärztlichen Notfällen behindert eine abgeschlossene Hauseingangstür sowohl den Fluchtweg als auch den Zutritt der Rettungskräfte, so dass wertvolle Minuten verloren gehen.

 

Download

 

Wenn Sie selber Schäden an Ihrem Wohngebäude entdecken oder Fragen zur Verkehrssicherheit Ihres Wohnumfeldes haben, hilft Ihnen Ihr Hauswart gerne weiter.

Ihr Ansprechpartner

  • Stephan Höch

    stv. Leiter Technische Abteilung · Staatl. geprüfter Techniker

     

    Telefon 02131.5996-38

    E-Mail an Stephan Höch