Am 16.09.2020 lädt die GWG um 18:00 Uhr in ihren Nachbarschaftstreff Römerstraße 95 zu einer Informationsveranstaltung für die derzeit noch im Bau befindliche Gruppenwohnung für demenziell Erkrankte ein.

Erkrankt eine nahestehende Person an Demenz, stellt sich schnell die Frage, wie ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben auch in Zukunft möglich bleibt. Versorgung und Betreuung zu Hause können an ihre Grenzen stoßen, sei es, weil Angehörige mit der Betreuung und Pflege zunehmend überfordert sind, sei es, weil gar keine Angehörigen vor Ort sind. An der Fesserstraße wird die Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft e.G. in ihrem Neubau künftig eine Lösung in Form einer Gruppenwohnung für eine selbstbestimmte Wohngemeinschaft demenziell Erkrankter mit zehn Plätzen anbieten können.

Monika Schneider von der Agentur für Wohnkonzepte aus Köln, die bereits mehrere Projekte zu Demenzwohngruppen geleitet hat, wird am 16.09.2020 das Konzept einer selbstbestimmten Wohngemeinschaft für demenziell Erkrankte im Detail in einer Informationsveranstaltung erläutern.

Anmeldungen werden telefonisch unter 02131.599649 (GWG, Frau Petra Mylord) erbeten, die Plätze sind begrenzt.