Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft e.G. Neuss

Markt 36,

41460 Neuss

Telefon: 02131 5996-0


Montag, Dienstag, Mittwoch

9 bis 16 Uhr

Donnerstag

14 bis 18 Uhr

Freitag

9 bis 13 Uhr

Die Vertreterversammlung der Gemeinnützige Wohnungs-Genossenschaft e.G. Neuss  hat am 29.06.2018 den Jahresabschluss 2017 einstimmig beschlossen und Vorstand und Aufsichtsrat Entlastung erteilt.

Das Zahlenwerk, welches GWG-Vorstand Stefan Zellnig ausführlich vorstellte, ist beeindruckend: Bei Investitionen in Neubau und Sanierung in Höhe von T€ 15.627 hat die GWG in 2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von T€ 2.978 erwirtschaftet und so zum wiederholten Mal ihren Wirtschaftsplan deutlich übererfüllt. Die Bilanzsumme ist alleine im abgelaufenen Geschäftsjahr um knapp 10 Mio. € auf T€ 195.628 angewachsen, bei einer Eigenkapitalquote von 33 %.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates Heinz Runde zeigte sich zufrieden und betonte, dass die gute Finanz- und Ertragslagelage der Genossenschaft den Mitgliedern ein hohes Maß an Sicherheit garantiere. Die Erhöhung der Bilanzsumme resultiere aus dem satzungsmäßigen Zweck der Genossenschaft, ihre Mitglieder mit Wohnraum zu versorgen. Dem komme die Genossenschaft zurzeit vermehrt auch mit der Errichtung neuer Genossenschaftswohnungen nach.

Vorstandsmitglied Ulrich Brombach ergänzt: "Zurzeit nutzen wir die günstigen Rahmenbedingungen, um dringend benötigte bezahlbare Wohnungen zu errichten und unseren Bestand zukunftsfähig weiter zu entwickeln. Wesentlich ist für uns aber eben auch die Ertüchtigung des Bestandes, denn das genossenschaftliche Geschäftsmodel ist auf Langfristigkeit und Nachhaltigkeit ausgerichtet. Alleine im laufenden Geschäftsjahr beginnen wir energetische Sanierungsmaßnahmen für insgesamt 267 Wohnungen. In dieser Zahl sind sonstige Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen noch nicht enthalten."

Die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter dem Aufsichtsratsvorsitzenden haben alle erforderlichen Beschlüsse einstimmig gefasst. Die turnusmäßig zur Wiederwahl anstehenden Aufsichtsratsmitglieder Heinz Runde und Angelika Quiring-Perl wurden wiedergewählt.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal darstellen und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.